Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/theodore-kaczynski

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
langweilige Städte

ich habe mich oft gefragt warum Städte in der DDR oder die Stadt Venedig oder Städte in alten Filmen oder oder oder so viel interessanter, soviel mystischer waren als heute. Nehmen wir mal an, dass es so war, scheint dahinter vielleicht eine Gesetzmäßigkeit zu stecken und diese ist hiermit enttarnt: es ist die Zunahme der Entropie. Die unaufhaltsame Zunahme der Entropie führt uns mehr und mehr in die öde Langeweile. Die genormte, modular gerahmte Welt der Gegenwart rückt immer enger zusammen und enthält immer weniger. Kennt man eine Stadt kennt man alle - war man bei MC Donald kennt man die Küche von BurkinaFaso bis Wladiwostok. Bevor jetzt jemand empört dagegen spricht - das ist natürlich Übertreibung, es dauert noch fünf - sechs oder sieben Jahre bis die Welt der "Langeweile Tod" ereilt. Man hätte Jack Sparrow den PhysikNobelpreis verleihen sollen als er gesagt hat: "die Welt ist nicht kleiner geworden, sie hat nur weniger zu bieten." er hat die Hauptsätze der Thermodynamik auf die Lebenswelt übertragen

14.8.14 10:22
 
Letzte Einträge: ich wusste es immer


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung